Formate & Themen

Formate

Lehrgang

Lehrgang

Unsere Zertifikatslehrgänge sind modular aufgebaut. Die Teilnehmer erhalten abschließend ein Zertifikat.

Seminar

Seminar

Seminare finden in unseren zentral liegenden Räumlichkeiten statt, wobei wir zur Erhaltung des hohen Niveaus und Informationstransfers eine maximale Teilnehmeranzahl von 18 Personen empfehlen.

Workshop

Workshop

Ob Workshops oder Diskussionsrunden – beide Veranstaltungsformen werden je nach Thema und Programm professionell von uns abgehalten.

Insight Talk

Insight Talk

Unsere Insight Talks ermöglichen den Wissenstransfer spezieller Schwerpunktthemen, die von mehreren Fachexperten behandelt und in anschließender Diskussionsrunde erläutert werden.

Health Care Symposium

Health Care Symposium

Im Fokus unserer Symposien stehen der aktuelle Informations- und Erfahrungsaustausch sowie der Dialog und die Vernetzung innerhalb des Pharma- und Gesundheitswesens.

Dialog

Dialog

Unsere von einer professionellen Moderation begleiteten Dialoge bieten aktuellen Themen im Sozial- und Gesundheitswesen eine offene Diskussionsplattform, um Themenaspekte portionsweise zu vermitteln.

Inhouse

Inhouse

Unsere maßgeschneiderten Seminare, Schulungen oder Workshops werden in Ihrem Unternehmen veranstaltet, nach Ihren Wünschen durchgeführt und dabei von PHARMIG ACADEMY-Experten begleitet.

Themen

Marketing, Kommunikation

So sorgen Botschaften für Wirkung: Profundes Knowhow in Marketing und Kommunikation ist Grundvoraussetzung für die Umsetzung der Unternehmensstrategie im Gesundheitswesen. Wer mit Menschen und Märkten erfolgreich kommunizieren möchte, muss up-to-date sein. Denn technischer Fortschritt und neues Mediennutzungsverhalten verändern auch die Ansprache der Zielgruppe. Dieser Schwerpunkt befasst sich mit aktuellen Entwicklungen zu Kommunikation und Umgang mit entsprechenden Medien in der Pharmabranche.

Recht, Compliance, Zulassung, Regulatory Affairs, Verhaltenskodex

Pharmazeutische Unternehmen unterliegen bei der Information, Werbung und Zusammenarbeit mit Fachkreisen strengen gesetzlichen Anforderungen. Der Pharmig-Verhaltenscodex (VHC) regelt diese und weitere Bereiche. Diese freiwillige Selbstbeschränkung zeugt von großem Verantwortungsbewusstsein der Pharmaindustrie und setzt ein klares Zeichen für den ethischen Umgang mit Arzneimitteln. Die Einhaltung (Compliance) der Gesetze und der VHC-Bestimmungen sind in pharmazeutischen Unternehmen Bestandteile der internen Qualitätssicherung.

Vertrieb, Logistik, Qualitätssysteme

Die Arzneimitteldistribution unterliegt innerhalb der pharmazeutischen Qualitätssicherung den Prinzipien der "Guten Vertriebspraxis" (GDP). Strenge gesetzliche Vorgaben stellen sicher, dass der Arzneimittelvertrieb vom Hersteller bis in die Apotheke nach einheitlichen Qualitätsstandards erfolgt, welche wiederum die einwandfreie Beschaffenheit der Arzneimittel beim Transport und bei der Lagerung gewährleisten.

Gesundheitsökonomie, Erstattung, Pharmamarkt

Arzneimittelpreise können vom pharmazeutischen Unternehmen nicht frei festgelegt werden. Sie unterliegen dem Preisgesetz und müssen dem Gesundheitsministerium gemeldet werden. Arzneimittel, deren Kosten von der Krankenkasse übernommen werden (Erstattung), durchlaufen ein Verfahren zur Aufnahme in den Erstattungskodex. Die Preisgestaltung unterliegt strengen gesetzlichen Vorgaben.

Forschung, Entwicklung

Bei der Arzneimittelentwicklung werden im Rahmen der klinischen Forschung in systematischer Weise bestimmte Behandlungsformen oder medizinische Interventionen auf ihre Sicherheit, Wirksamkeit und Verträglichkeit für die Anwendung am Patienten untersucht. Mittels der klinischen Forschung werden wissenschaftliche Fragestellungen mit dem Ziel beantwortet, die medizinische Behandlung zukünftiger Patienten zu verbessern. Strenge gesetzliche Vorgaben stellen sicher, dass Teilnehmer in der klinischen Forschung nach höchsten sowie international gültigen ethischen Grundsätzen geschützt werden.

Pharmakovigilanz

Zulassungsinhaber von Arzneispezialitäten müssen ein Pharmakovigilanz-System einrichten und führen, mit dem sichergestellt wird, dass

  • Informationen über alle vermuteten Nebenwirkungen gesammelt und beurteilt werden;
  • vermutete schwerwiegende Nebenwirkungen, häufig beobachteter unsachgemäßer Gebrauch oder schwerwiegender Missbrauch, oder Qualitätsmängel an die zuständigen Behörden gemeldet werden;
  • Anfragen von zuständigen Behörden zur Beurteilung von Nutzen und Risiken eines Arzneimittels vollständig und rasch beantwortet werden;
  • die zuständigen Behörden regelmäßig mit Informationen zur Bewertung des Nutzens und des Risikos eines Arzneimittels versorgt werden.

Leadership

Herausforderungen ansprechen, analysieren und annehmen: Herausragendes Leadership zeichnet sich durch klare Inhalte, deutliche Vorbildlichkeit und nachvollziehbare Glaubwürdigkeit aus. Wer besonders führen möchte, der sieht in Krisensituationen die Chance, das Knowhow des Unternehmens beispielhaft unter Beweis zu stellen. Denn Leadership von Format stellt sich Veränderungsprozessen, bestimmt die strategische Verzahnung des Managements und übernimmt den federführenden Anteil am Kommunikationsplan des Unternehmens.

Share