Dialog

RARE DISEASES DIALOG: Nutzenbewertungen/HTA bei seltenen Erkrankungen - (wie) kann es funktionieren?

Wie kann eine Nutzungbewertung für Patienten mit seltenen Erkrankungen erfolgen und welche Bedeutung haben Real World Daten?

RARE DISEASES DIALOG: Nutzenbewertungen/HTA bei seltenen Erkrankungen - (wie) kann es funktionieren?

Datum und Uhrzeit

Mi., 13.06.2018

16:00 - 18:30 Uhr

Hotel Le Méridien
Robert-Stolz-Platz
1010 Wien
Route planen

Teilnehmerbeitrag

Kostenlos

Eine Nutzenbewertung in Form eines sogenannten „Health Technology Assessments“ (HTA) untersucht den medizinischen Nutzen und die ökonomischen Auswirkungen eines Arzneimittels nach der Zulassung. Bislang sind solche Bewertungen nationale Angelegenheit. Das führt mitunter zu unterschiedlichen Bewertungen des Nutzens eines neuen Arzneimittels in den einzelnen Mitgliedsstaaten. Über eine EU Verordnung soll nun eine europaweit einheitliche Nutzenbewertung geschaffen werden. 

Programm

In diesem öffentlichen Pharmig Dialog wird diskutiert, welche medizinischen Leistungen in einer Nutzenbewertung beurteilt werden, an Hand welcher Kriterien und von wem eine Nutzenbewertung erfolgt, welchen Einfluss Real World Daten haben und wie anwendbar HTA im Bereich der seltenen Erkrankungen sein kann. Ziel dieses Dialoggespräches ist, Gesellschaft und Politik wichtige Fakten zu diesem Thema aufzuzeigen und mit relevanten Stakeholdern zu erörtern, wie eine sinnvolle Nutzenbewertung im Bereich der seltenen Erkrankungen aussehen sollte.

Diskussionspartner:

Dr. Jasmin Barman-Aksözen, Patientenvertreterin Erythropoietische Protoporphyrie (EPP),  Wissenschaftlicher Beirat der Schweizerischen Gesellschaft für Porphyrie

Univ. Prof. Mag. Dr. PhDr. Wilhelm Frank, MLS, Universitätsprofessor für Gesundheitsmanagent, -ökonomie, -systemforschung
Schwerpunkt: Verfahrensbewertungen, Versorgungsforschung

Dr. Alexander Natz, Geschäftsführer EUCOPE (European Confederation of Pharmaceutical Entrepreneurs)

Univ.-Prof. Dr. med. Ingrid Pabinger-Fasching, stellv. Leiterin der Klinischen Abteilung für Hämatologie und Hämostaseologie sowie Leiterin der Gerinnungsambulanz am AKH Wien

Dr. med. Brigitte Piso, MPH, Geschäftsbereichsleiterin Bundesinstitut für Qualität im Gesundheitswesen, Gesundheit Österreich GmbH

Dr. Rainer Riedl, Obmann Pro Rare Austria

PD Dr. Robert Sauermann, Abteilungsleitung Vertragspartner Medikamente, Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger

Die Teilnahme an dieser Diskussionsveranstaltung ist kostenlos.

Partner

Wir bedanken uns bei den Mitgliedsunternehmen des Pharmig-Arbeitskreises Rare Diseases für die Unterstützung der Dialog-Veranstaltung!

Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH, Biogen,  Celgene, CSL Behring GmbH, Intercept Pharma Austria GmbH, Novartis Pharma GmbH, Pfizer Corporation Austria GesmbH, Sanofi-Aventis GmbH, Shire Austria GmbH, Takeda Pharma GesmbH, Vertex Pharmaceuticals GmbH

Zielgruppen

  • Gesundheitswissenschafter
  • Gesundheitsökonomen
  • Mitarbeiter aus der Gesundheitsbranche
  • Mitarbeiter der Pharmaindustrie
  • Patienten
  • Patientenorganisationen
  • Ärzte
  • Agenturen

Fachexperten

Frau  Dr. Jasmin Barman-Aksözen

Dr. Jasmin Barman-Aksözen Schweizerische Gesellschaft für Porphyrie, Wissenschaftlicher Beirat, Patientenvertreterin EPP

Herr  Mag. Dr. Wilhelm Frank

Mag. Dr. Wilhelm Frank Gesundheitssystemberatung GmbH, Universitätsprofessor, für Gesundheitsmanagent, -ökonomie, -systemforschung

Herr  Dr. Alexander Natz

Dr. Alexander Natz EUCOPE Euroean Confederation of Pharmaceutical Entrepreneurs, Geschäftsführer

Frau

Univ.-Prof. Dr.med. Ingrid Pabinger-Fasching AKH Wien, stellv. Leiterin der klinischen Abteilung für Hämatologie und Hämostaseologie

Frau  Dr. med. univ. Brigitte Piso, MPH | ®Ettl

Dr. med. univ. Brigitte Piso, MPH Gesundheit Österreich GmbH, Geschäftsbereichsleiterin

Herr  Dr. Rainer Riedl

Dr. Rainer Riedl Pro Rare Austria, Obmann

Herr  Priv.-Doz. Dr. Robert Sauermann

Priv.-Doz. Dr. Robert Sauermann Hauptverband d. österr. Sozialversicherungsträger, Leiter Abteilung Vertragspartner Medikamente

Ansprechpartner

 Georgina Novak

 Georgina Novak

Marketing & Event Coordinator

T: +43 1 40 60 290 - 43 M: +43 664 23 79 566 Mail

Gut zu wissen

Woher weiß ich, dass meine Anmeldung fix ist?
Sobald Sie eine schriftliche Anmeldung abgeschickt haben, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Sollten Sie diese nicht innerhalb von 3 Werktagen (Mo-Fr) erhalten, kontaktieren Sie uns bitte unter +43 1 409 24 99 oder via 
office@pharmig-academy.at.

Mit Erhalt der Anmeldebestätigung unterliegt Ihre Seminar-Registratur den AGBs der PHARMIG ACADEMY.

Bekomme ich nach Besuch eines Seminars eine Bestätigung?
Ja. Sie bekommen nach Besuch der Veranstaltung eine schriftliche Teilnahmebestätigung vor Ort ausgehändigt. An Personen, die alle Module eines Zertifikatslehrgangs besucht haben, werden entsprechende Zertifikate verliehen.

Unsere Partner

Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH

zur Website

Biogen Austria GmbH

zur Website

Celgene GmbH

zur Website

CSL Behring GmbH

zur Website

Intercept Pharma Austria GmbH

zur Website

Novartis Pharma GmbH

zur Website

Pfizer Corporation Austria Gesellschaft m.b.H.

zur Website

sanofi-aventis GmbH

zur Website

Shire Austria GmbH

zur Website

Takeda Pharma Ges.m.b.H.

zur Website

Vertex Pharmaceuticals GmbH

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

  • 5. RARE DISEASES DIALOG: Gibt es ein Recht auf die bestmögliche Therapie?
    Dialog

    5. RARE DISEASES DIALOG: Gibt es ein Recht auf die bestmögliche Therapie?

    Mo., 20.05.2019 16:00 - 18:30 Uhr
  • Pharma Intensiv - Alles was Sie über die österreichische Pharmawirtschaft wissen sollten
    Seminar

    Pharma Intensiv - Alles was Sie über die österreichische Pharmawirtschaft wissen sollten

    Mi., 18.09.2019 09:00 - 17:30 Uhr
    Do., 19.09.2019 09:00 - 17:30 Uhr

Share