Dialog

RARE DISEASES DIALOG: Kostenexplosion Rare Diseases oder rare Kosten mit hohem Wert?

RARE DISEASES DIALOG: Kostenexplosion Rare Diseases oder rare Kosten mit hohem Wert?

Datum und Uhrzeit

Mo., 05.11.2018

16:00 - 18:30 Uhr

Dachsaal Urania Wien
Uraniastraße 1
1010 Wien
Route planen

Teilnehmerbeitrag

Kostenlos

 

Nur ca. 5% der Seltenen Erkrankungen (Rare Diseases) sind derzeit mit spezifischen Therapien behandelbar. Steht das solidarbasierte Gesundheitssystem hinter Patienten mit hohem medizinischen Bedarf und schlechter Prognose? Die Innovationskraft der pharmazeutischen Industrie muss aufrechterhalten werden, um neue Behandlungsmöglichkeiten auch für kleine Patientengruppen weiterhin zu ermöglichen. Die OECD sieht Österreich bei Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben nach wie vor im Spitzenfeld und gleichzeitig wird behauptet, dass die Innovationen bei seltenen Erkrankungen unser Gesundheitssystem an seine Grenzen bringen – wo liegt die Wahrheit?

Wie kann der Balanceakt zwischen Patientenbedürfnissen und Finanzierbarkeit gelingen? Ist eine ganzheitliche Kosten- & Nutzenbetrachtung für das Gesundheitssystem möglich? Wie kann unser Gesundheitssystem seiner Verantwortung nachkommen? Hat Solidarität eine Grenze?

Mit dieser Dialogveranstaltung möchten wir Sie zu einer Diskussion einladen, um gemeinsame Lösungen zu erarbeiten.

Moderation: Dr. Anna Vavrovsky

Diskussionspartner:

Univ.-Prof. Dr. Ernst Agneter, MBA, Geschäftsführer, Agneter PharmaConsulting GmbH

SR Mag. Richard Gauss, Bereichsleiter für Finanzmanagement der Geschäftsgruppe Soziales, Gesundheit & Sport; Geschäftsführer des Wiener Gesundheitsfonds und Leiter der MA 24 – Gesundheits- und Sozialplanung

Obmann Andreas Huss, MBA, Salzburger Gebietskrankenkasse (SGKK)

Univ. Prof. Dr. Richard Greil,  Vorstand Universitätsklinik für Innere Medizin III der PMU | Head of the Cancer Research Institute (SCRI) | Head of the Cancer Cluster Salzburg

Univ. Prof. Dr. Ruth Ladenstein, MBA, cPM, Leiterin der Abteilung für Studien & Statistik S²IRP – St. Anna Kinderkrebsforschung | Oberärztin am St. Anna Kinderspital | OKIDS Geschäftsführung

Dr. Friedrich Scheiflinger, Head Drug Discovery, Shire Austria GmbH

Dr. Edgar Starz, Leiter Zentraleinkauf Steiermärkische Krankenanstalten GmbH

Michaela Weigl, Vorsitzende der Gesellschaft für MukoPolySaccharidosen (MPS), Vorstandsmitglied PRO RARE Austria

Partner

Wir bedanken uns bei den Mitgliedsunternehmen des Pharmig-Arbeitskreises Rare Diseases für die Unterstützung der Dialog-Veranstaltung!

Actelion Pharmaceuticals Austria GmbH, Biogen,  Celgene, CSL Behring GmbH, Intercept Pharma Austria GmbH, Novartis Pharma GmbH, Pfizer Corporation Austria GesmbH, Sanofi-Aventis GmbH, Shire Austria GmbH, Takeda Pharma GesmbH, Vertex Pharmaceuticals GmbH

Zielgruppen

  • Amtsträger
  • andere Gesundheitsanbieter
  • Gesundheitsökonomen
  • Mitarbeiter aus der Gesundheitsbranche
  • Mitarbeiter der Pharmaindustrie
  • Patienten
  • Patientenorganisationen
  • Ärzte

Fachexperten

Herr  Univ.-Prof.Dr. Ernst Agneter, MBA

Univ.-Prof.Dr. Ernst Agneter, MBA Agneter PharmaConsulting GmbH, Managing Director

Herr

Bereichsleiter Mag. Richard Gauss Wiener Gesundheitsfonds, Geschäftsführer

Herr  Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil | ©Hofherr

Prim. Univ.-Prof. Dr. Richard Greil Salzburger Landeskliniken (SALK), Vorstand Universitätsklinik für Innere Medizin III

Herr    Andreas Huss, MBA | © GKK_BirgitProbst

 Andreas Huss, MBA Salzburger GKK, Obmann

Frau  Univ. Prof. Dr. Ruth Ladenstein, MBA, cPM

Univ. Prof. Dr. Ruth Ladenstein, MBA, cPM St. Anna Kinderkrebsforschung e.V., Children's cancer Research Institute, OKIDS Geschäftsführung

Herr

Dr. Friedrich Scheiflinger Shire Austria GmbH, now Part of Takeda, Head Drug Discovery

Herr  Dr. Edgar Starz

Dr. Edgar Starz Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft m.b.H., Leiter

Frau    Michaela Weigl

 Michaela Weigl Gesellschaft für Mukopolysaccharidosen und ähnliche Erkrankungen, Vorsitzende

Ansprechpartner

 Georgina Novak

 Georgina Novak

Marketing & Event Coordinator

T: +43 1 40 60 290 - 43 M: +43 664 23 79 566 Mail

Gut zu wissen

Woher weiß ich, dass meine Anmeldung fix ist?
Sobald Sie eine schriftliche Anmeldung abgeschickt haben, erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Sollten Sie diese nicht innerhalb von 3 Werktagen (Mo-Fr) erhalten, kontaktieren Sie uns bitte unter +43 1 409 24 99 oder via 
office@pharmig-academy.at.

Mit Erhalt der Anmeldebestätigung unterliegt Ihre Seminar-Registratur den AGBs der PHARMIG ACADEMY.

Bekomme ich nach Besuch eines Seminars eine Bestätigung?
Ja. Sie bekommen nach Besuch der Veranstaltung eine schriftliche Teilnahmebestätigung vor Ort ausgehändigt. An Personen, die alle Module eines Zertifikatslehrgangs besucht haben, werden entsprechende Zertifikate verliehen.

Unsere Partner

Shire Austria GmbH, now Part of Takeda

zur Website

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren

  • HEALTH CARE SYMPOSIUM 2019: Pharma & Health 4.0
    Health Care Symposium

    HEALTH CARE SYMPOSIUM 2019: Pharma & Health 4.0

    Do., 28.11.2019 09:00 - 17:30 Uhr
  • Pharma Intensiv - Alles was Sie über die österreichische Pharmawirtschaft wissen müssen
    Seminar

    Pharma Intensiv - Alles was Sie über die österreichische Pharmawirtschaft wissen müssen

    Di., 03.03.2020 09:00 - 17:30 Uhr
    Mi., 04.03.2020 09:00 - 17:30 Uhr

Share